fbpx
Home Asien Bodhgaya Pilgerreise 2023: 1000-Buddhas-Ermächtigung mit Khentrul Rinpoche

Bodhgaya Pilgerreise 2023: 1000-Buddhas-Ermächtigung mit Khentrul Rinpoche

Bodhgaya Pilgerreise 2023: 1000-Buddhas-Ermächtigung mit Khentrul Rinpoche

20.-27. Oktober 2023

Zur Anmeldung für die anschließende Nepal/Indien-Reise klicken Sie bitte hier.
Um sich für diese Reise anzumelden, benutzen Sie bitte die Rime Buddhism Website.

! Achtung !
Diese Veranstaltungen werden auf Englisch abgehalten. Schicken Sie ein E-Mail an [email protected], wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, aber kein Englisch sprechen. Da wir eine weltweite Sangha haben, besteht evtl. die Möglichkeit, dass sich ein/e langjährige/r Schüler/in von Rinpoche uns anschießt und bei Bedarf in gewissen Situationen dolmetschen kann. Sie können trotz der Sprachbarriere diese Möglichkeit nutzen, die heiligen Stätten mit Rinpoche zu besuchen.

Ergreifen Sie diese einmalige Gelegenheit und begleiten Sie uns auf dieser Pilgerreise mit Khentrul Rinpoche zum Sitz Buddhas Erleuchtung in Indien. In diesem einwöchigen Retreat stärken Teilnehmende ihre Verbindung zu Buddha Shakyamuni durch Studium und Praxis der 1000-Buddhas-Ermächtigung, -Puja und -Sadhana am heiligsten Ort – im und um den Mahabodi-Stupa. Dies ist das erste Mal, dass Khentrul Rinpoche diese Ermächtigung anbietet und er hat den glückverheißendsten Ort für diesen Segen des Buddha gewählt.

Die Ermächtigung der Tausend Buddhas kommt aus der Nyingma-Linie und geht zurück auf König Songtsen Gampo, der eine Emanation von Avalokiteshvara war. Khentrul Rinpoche hat diese Ermächtigung als Kind von den Nyingma und den Kagyü erhalten. Aufgrund günstiger Zufälle hat Rinpoche seine Ermächtigung kürzlich durch eine persönliche Übertragung aufgefrischt, dank der Freundlichkeit von S.E. Kathok Rigzin Chenpo, welcher diese Ermächtigung von vielen Linien empfangen hat. Die Hauptgottheit dieser Ermächtigung ist Avalokiteshvara, der das Mitgefühl, die Namen und die Mantras von 2200 Buddhas repräsentiert.

Wenn Sie sich mit der Macht aller 1000 Buddhas verbinden, steigert das Ihre spirituelle Praxis, da Sie sich mit allen Buddhas in diesem glücklichen Zeitalter verbinden. Durch diese Verbindung erhöhen wir die Wahrscheinlichkeit der Verwirklichung eines Goldenen Zeitalters von Frieden und Harmonie, indem wir uns mit der Kraft aller Buddhas unserer Zeit verbinden.

Unsere Pilgerreise führt uns zum Bodhi-Baum, zu nahe gelegenen Tempeln und zum Mahabodhi-Stupa, wo wir ein Retreat durchführen und Belehrungen zu den 1000 Buddhas erhalten werden. Begleitet von vielen Mönchen werden wir Pujas und Darbringungen an den Buddha durchführen.

In dieser Praxis können wir uns mit allen Aspekten unserer Buddha-Natur verbinden und lernen, wie wir Tantra nutzen können, um unsere Emotionen und samsarischen Einschränkungen in die makellosen Qualitäten der Buddha-Natur zu verwandeln. Jede der Buddha-Familien steht für verschiedene Aspekte unserer erleuchteten Natur. Indem wir diese Aspekte erkennen und mit ihnen arbeiten, können wir lernen, in unserem täglichen Leben Bedingungen und Gelegenheiten für die Erleuchtung zu nutzen. Diese Praxis an einem so heiligen Ort im Rahmen einer Pilgerreise durchzuführen, ist karmisch reinigend.

Indien ist ein wichtiger Ort, um diese Möglichkeit, Emotionen und Aspekte unseres täglichen Lebens für Veränderung zu nutzen, umfassend zu verstehen. Während Tibet seit vielen Jahren die Sutra- und Vajrayana-Lehren weitgehend in klösterlichen Gemeinschaften aufrechterhalten hat, hat Indien die reiche Vielfalt des Tantra eingebettet in ihre Kultur und ihr tägliches Leben bewahrt. Khentrul Rinpoche sieht dies als eine Inspiration für das buddhistische Vajrayana. Er setzt sich mit Leidenschaft dafür ein, dass die SchülerInnen sich in ihrem täglichen Leben transformieren können. Denn wenn wir die kostbaren Lehren des buddhistischen Tantra lebendig halten wollen, müssen wir sie in der Kultur der Laienpraktizierenden lebendig halten.

Kosten: werden am 1. April bekannt gegeben (inbegriffen sind: geteilte Unterkunft, alle Belehrungen, Ermächtigungen, Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Ganztägige Ausflüge in die Umgebung von Bodhgaya. Flüge sind nicht inbegriffen.)

Die Tour umfasst:

  • 7 Nächte Aufenthalt in Bodhgaya, Bihar, Indien
  • Tägliche Sadhana-Praxis, geführte Meditationen und Reflexionen unter Anleitung des spirituellen Leiters Khentrul Rinpoche und seiner erfahrenen SchülerInnen
  • 1000-Buddhas-Ermächtigung (Einweihung), Anweisungen zur Puja und zum Sadhana
  • Authentische traditionelle Unterkünfte, alle Mahlzeiten inbegriffen
  • 1 Tag Besichtigung heiliger Stätten in der Umgebung
  • Möglichkeit, eine persönliche tibetische Astrologie-Lesung zu buchen 

Wer kann kommen?

Die Pilgerreise, die 1000-Buddha-Ermächtigung und das Retreat stehen allen offen.

Details zur Reise

Vorläufiger Zeitplan
Tag 1 (20. Oktober) – Ankunft in Bodhgaya
Nachdem die Teilnehmenden eintreffen, werden die Unterkünfte zugeteilt. Diejenigen, die beim Aufbau der Darbringungen helfen möchten, können sich bei uns melden und den Tag damit verbringen, diese aufzubauen. Sobald alle eingerichtet und untergebracht sind, werden wir gemeinsam zu Abend essen. Bei einer Belehrung am Abend wird Khentrul Rinpoche unsere Veranstaltung mit einer Willkommensrede und Gebeten eröffnen.

Tag 2 & 3 (21. – 22. Oktober) – 1000-Buddhas-Puja, -Belehrung und -Ermächtigung
Genießen Sie gemeinsam Frühstück und Gebete. Wir werden alle an der 1000-Buddha-Ermächtigungszeremonie teilnehmen. Jeden Abend werden wir die Gelegenheit haben, gemeinsam Gebete zu rezitieren.

Tag 4 &5 (23. – 24. Oktober) – 1000-Buddhas-Puja und Besuch des Stupas
Khentrul Rinpoche wird gemeinsam mit Mönchen die Puja mit Rezitation und Darbringungen durchführen. Es besteht die Möglichkeit, Freizeit zu haben, mit uns das Gelände des Mahabodhi-Stupa zu besuchen oder gemeinsam den Sadhana zu praktizieren. Wir werden den Stupa umrunden, was sich karmisch reinigend auswirkt.

Tag 6 (25. Oktober) – Belehrungen und Praxis in Bodhgaya
Wir werden uns an dem Tag Zeit nehmen, um die heiligen Stätten in Bodhgaya zu besuchen, Belehrungen zu erhalten und den 1000-Buddhas-Sadhana gemeinsam zu praktizieren. Wir werden den nahe gelegenen riesigen Buddha und umliegende Tempel erkunden. Am Abend können wir die örtliche Kultur genießen.

Tag 7 (26. Oktober) – Besuchen heiliger Orte in Bodhgaya
Wir werden eine Bustour zu heiligen Orten in der Gegend machen, so wie die heiligen Mahakala-Höhlen, in denen Buddha vor seiner Erleuchtung meditiert hat. Wir werden den Sujata-Tempel und den Machalinda-Teich besuchen. Abschließend zeremonielles Abendessen.

Tag 8 (27. Oktober) – Abreise
Wir werden auschecken und uns auf den Weg nach Hause machen. Nehmen Sie von der Veranstaltung ein gesegnetes Souvenir mit, um mit dem heiligen Ort in Verbindung zu bleiben.

Verpflegung & Unterkunft

Verpflegung
Indische Gerichte sind üblicherweise vegetarisch und scharf. Wir haben vielleicht auch die Möglichkeit auf Tibetische Küche. Wir haben uns um möglichst vegetarische Verpflegung bemüht. Wir können nicht auf Allergien eingehen.
Unterkunft
Die Unterkunft in Bodhgaya ist einfach und nicht luxuriös. Die Zimmer sind mit Badezimmern und westlichen WCs ausgestattet. Es gibt Doppelzimmer und Mehrbettzimmer.

Information zur Zahlung
Kosten
Die Kosten für diese Reise belaufen sich auf (Mehrbettzimmer)
$ 2.500 AUD (Australische Dollar) pro Person Normalpreis
$ 2.000 AUD pro Person ermäßigter Preis wenn Sie aus Osteuropa, Asien oder Südamerika stammen
$ 1.500 AUD pro Person ermäßigter Preis wenn Sie auch die Pilgerreise nach Indien und Nepal 2023 buchen

Es ist möglich, mit einer Aufzahlung von $ 500 AUD pro Person ein Einzelzimmer zu buchen, wenn Sie das vorziehen. Bitte fügen Sie es beim Online-Bezahlvorgang hinzu.

Eine nicht rückzahlbare Anzahlung wird Ihren Platz reservieren. Wir werden Ihnen zumindest eine Woche vor dem jeweiligen Fällligkeitsdatum per E-Mail eine Rechnung zukommen lassen (via PayPal oder Stripe). Allgemein ist die bezahlte Summe nicht rückzahlbar. Wenn Sie unerwartete Bedingungen haben, können wir das natürlich besprechen.

Zahlungsplan
Wenn Sie in Raten zahlen möchten, können wir Ihnen wie angeführt einen Zahlungsplan anbieten.

Normalpreis für das Programm Betrag Fälligkeitsdatum
1. Zahlung (20%, nicht refundierbar) AUD $1000 Bei Anmeldung
2. Zahlung (40%, nicht refundierbar) AUD $1000 1. Juli
3. Zahlung (40%, nicht refundierbar) AUD $500 15. September

Zahlungsmittel
Folgende Zahlungsmittel stehen zur Verfügung:

  • Kreditkarte oder PayPal: Verwenden Sie das Zahlungsformular unten
  • Lastschrift: Tibetan Buddhist Rime Institute Inc. Bank: ANZ. BSB: 013-479 Konto: 4944-47223 (Bitte geben Sie ihren Nachnahmen als Verwendungszweck an)
  • Online-Überweisung: Konto: Tibetan Buddhist Rime Institute. Bank: ANZ. Zweigstelle: Upper Ferntree Gully, Victoria Australia. Swift Code: ANZBAU3M. BSB:013 457. Kontonummer: 4944 47223

Anmeldevorgang:

  1. Melden Sie sich über diese Webseite an und zahlen Sie auf eine der oben erwähnten Weisen den nicht refundierbaren ersten Betrag ein.
  2. Nachdem Ihre Zahlung bei uns eingegangen ist, werden wir Ihnen per E-Mail die Anmeldung bestätigen.

Im Preis inbegriffen:

  • 1000-Buddha-Ermächtigung(en) von Khentrul Rinpoche
  • Drei Mahlzeiten am Tag
  • Transport zu Orten innerhalb Indiens
  • Alle Unterkünfte
  • Alle Eintrittsgelder
  • Trinkgeld bei Hotels und Restaurants
  • Wenn möglich eine Kulturveranstalung

Im Preis nicht inbegriffen:

  • Flugpreis
  • Transport zum und vom Flughafen
  • Indisches Visum, falls notwendig
  • Reise- und Krankenversicherung
  • Gebühren für Fotogenehmigung an bestimmten Orten
  • Trinkgeld für Reiseführer und Chauffeur vor Ort
  • Dana für Lehrer oder Rinpoche
  • Astrologie-Lesung oder Massage
  • Getränke (außer Wasser)

Weitere Informationen

1000-Buddha-Ermächtigung
Sie werden klar und Schritt für Schritt durch die Ermächtigung-Zeremonie geführt, damit sie verstehen, was passiert und was Sie erhalten. Durch Belehrung, Diskussion, stille Meditation, Mantra und Ritualdarbringungen bilden Sie eine tiefe Verbindung zu Ihrem inneren Reich von Frieden und Harmonie.

Wer kann teilnehmen?
Es gibt keine Voraussetzungen. Ebenso gibt es für danach keine verpflichtenden Versprechen, nur Versprechungen, die sie geben möchten. Der Pfad ist flexibel und erlaubt Ihnen, sich auf eine Art damit zu befassen, für die Sie bereit sind. Die Ermächtigung kann als Ermächtigung oder als Segen genommen werden. Für diejenigen, die die Zeremonie als Ermächtigung nehmen, werden die Zufluchts-Gelübde, Bodhisattva-Gelübde, tantrischen Gelübde und die außergewöhnlichen Gelübde des Kalachakra zusammen mit dieser Einweihung gegeben.

Reisetipps
Internationale Flüge
Sie sind selbst dafür verantwortlich, Flüge zu buchen. Es gibt einen Flughafen in Gaya, ebenso einen Bahnhof. Es ist auch möglich, Bodhgaya über Patna zu erreichen.
Pass/Visum
Zuallererst MUSS ihr Pass bis 6 Monate nach dem letzten Tag der Reise gültig sein. Sie brauchen zwei leere Seiten für Visa im Pass (vergewissern Sie sich, dass diese im Bereich für Visa frei sind, nicht etwa im Bereich für Veränderungen und Vermerke). Für die meisten Länder ist ein Visum für Indien notwendig. Bitte erfragen Sie bei Ihrer indischen Botschaft genauere Informationen. Indien bietet auch e-Visa an, die online beantragt werden können und für Touristenzwecke in der Regel ausreichen.
Gesundheit
Sie können die Empfehlungen des Amerikanischen Centre for Disease Control and Prevention hier nachlesen, Information des Österreichischen Bundesministeriums für Europäische und internationale Angelegenheiten finden Sie hier. Wir empfehlen, sich auch an Ihren Arzt zu wenden, um zu entscheiden, was für Sie am besten ist.
Es ist nützlich, ein kleines Erste-Hilfe-Paket einzupacken, das Folgendes enthält:
Medizin gegen Übelkeit und Durchfall, gegen Reisekrankheit, Glukosepulver/Traubenzucker, Paracetamol, Kochsalzlösung zum Augenspülen, Medikamente gegen Erkältungen und grippale Infekte, Insektenspray, Sonnencreme und sonstiges, das sie als notwendig erachten oder das ihnen geraten wurde, mitzunehmen.
Reiseversicherung
Wir empfehlen eine Krankenversicherung, die auch Rückhol- und Reiserücktrittsversicherung umfasst, da man nie weiß, welche Hindernisse das Leben einem im Vorfeld einer Reise in den Weg legen kann. Obwohl wir diesen Versicherungsschutz nicht verlangen, empfehlen wir ihn dringend. Wir werden in abgelegenen Gebieten sein, in denen es möglicherweise keine modernen medizinischen Einrichtungen gibt. Bitte planen Sie entsprechend.
Kleidung
In Bodhgaya kommt die Temperatur tagsüber auf ca. 32°C, nachts auf 21°C. Die Gegend ist sehr staubig. In Indien empfiehlt sich Kleidung, die man mit der Hand waschen kann. Der Staub kann auch schwer zu entfernen sein, also bedenken Sie das beim Packen.
Diverses
Bei den Belehrungen werden Sie etwas als Unterlage zum Sitzen brauchen, also bringen Sie ein Meditationskissen und auch eine Plastikfolie mit, falls es regnet. Sie werden bestimmt Insektenspray brauchen. Weitere nützliche Gegenstände sind ein Regenschirm, Sonnencreme, Handtuch, Hut, Sonnenbrillen, Taschentücher/Toilettenpapier, Batterien, Kopflampe, Kamera, SD-Karte für extra Speicherplatz, Taschenlampe, Adapter, Ladegerät, Stift, Papier/Block, Knabbereien/Naschereien, Zugang zu $ 500 für zusätzliche Lebensmittel und diverse Ausgaben.
Trinwasser
Wir empfehlen nur Wasser in original verschlossenen Trinkflaschen, und wir empfehlen, die Zahnbürste auch mit diesem zu spülen. Wasserflaschen und gekochtes Wasser werden während der Reise zur Verfügung stehen.
Geld
Sie können entweder Bargeld in Indien wechseln oder vor Ort Geld abheben. Alle Mahlzeiten und Transportkosten sind inklusive, d.h. Sie benötigen nur Geld für den weiteren persönlichen Gebrauch.
W-LAN
Während des Großteils der Reise wird kein W-LAN verfügbar sein.
Opfergaben
Traditionell wird dem Lehrer am Ende der Tour eine Gabe als Geste der Wertschätzung überreicht (bitte beachten Sie, dass dies völlig freiwillig ist). Sie können anbieten, was immer Sie für angemessen halten. Hier sind jedoch einige Vorschläge – eine Karte, Blumen, Geld, Lebensmittel oder andere Gegenstände. Ein tibetischer Opferschal (khata) wird dem Lehrer zur Segnung als Teil der Zeremonie überreicht und kann von den Retreat-Freiwilligen geliehen oder gekauft werden. Sie können aber auch Ihren eigenen mitbringen.

Tags:

Datum

Oct 20 - 27 2023
Expired!

Uhrzeit

India Timezone
8:00 am - 6:00 pm

Lokale Zeit

  • Zeitzone: America/New_York
  • Datum: Oct 20 - 27 2023
  • Zeit: 2:00 am - 12:00 pm

Mehr Informationen

Book at the Rime Institute
Bodh Gaya, India


Ort

Bodh Gaya, India

Bodh Gaya, Bihar 824231, India
Kategorie
Book at the Rime Institute

Sprecher

  • Khentrul Rinpoche
    Khentrul Rinpoche
    Meister Jonang Kalachakra

    In den Bergen Tibets geboren, verbrachte Shar Khentrul Rinpoche die ersten 20 Jahre seines Lebens damit, Jaks zu hüten und Mantras zu rezitieren. Inspiriert durch Bodhisattvas verließ er seine Familie, um in verschiedenen Klöstern unter der Leitung von über fünfundzwanzig Meistern aller tibetischen Traditionen zu studieren. Wegen seines Nicht-sektiererischen Ansatzes erhielt er den Titel Rime (unvoreingenommen) Meister und wurde als Reinkarnation des berühmten Kalachakra Meisters Ngawang Chözin Gyatso identifiziert. Er wird als eine Emanation des Bodhisattvas Akashagarbha angesehen. Während das Herzstück seiner Belehrungen auf der Erkenntnis beruht, dass die Vielfalt aller spirituellen Traditionen dieser Welt von großem Wert ist, fokussiert er sich dennoch auf die Jonang-Shambhala Tradition.
    Obwohl von vielen westlichen Gelehrten angenommen wurde das diese Tradition ausgestorben ist, erkannte Rinpoche das die am fortgeschrittensten Belehrungen von Kalachakra (Rad der Zeit) tiefgreifende Methoden beinhalten, um unsere externe Umwelt durch die innere Welt von Körper und Geist zu harmonisieren. Seit 2014 reiste Rinpoche in mehr als dreißig Länder, um Schüler in aller Welt anzuleiten. Durch seine systematische und stufenweise Darlegung des zur Erleuchtung führenden Kalachakra-Pfades, lehrt er sie, ihre innere Wahrheit und ihr grenzenloses Potenzial zu verwirklichen. Er lehrt Menschen wie sie einen flexiblen Geist kultivieren können und Voreingenommenheit beseitigen und dadurch inspiriert er mitgefühlbasierende Gemeinschaften zu erschaffen, die diese Welt in ein Goldenes Zeitalter von globalem Frieden und Harmonie führen.

X
QR Code