fbpx
Home Online oder vor Ort: Marichi Ermächtigung und Retreat mit Khentrul Rinpoche

Online oder vor Ort: Marichi Ermächtigung und Retreat mit Khentrul Rinpoche

Um persönlich in Österreich teilzunehmen, müssen Sie sich hier auf der Suchandra-Webseite anmelden.

Die Ermächtigung findet am Samstag, denn 24 June, statt. Für das Wochenende stehen Übersetzungen zur Verfügung, die für das Retreat aber noch abgeklärt werden müssen.

Marichi ist die lebenslange persönliche Beschützerin von Khentrul Rinpoche. Sie gilt auch als die Beschützerin des Erhabenen Reiches von Shambhala. Unser Zentrum in Kalapa ist das Zentrum von Shambhala. Rinpoche wird die Ermächtigung gewähren ebenso wie die Übertragung einer von ihm verfassten Marichi-Sadhana, die auf seiner eigenen visionären Erfahrung mit dieser buddhistischen Göttin basiert.

DIE BUDDHISTISCHE BESCHÜTZERIN MARICHI
In einigen Linien des Vajrayana-Buddhismus gilt Marichi als eine Manifestation von Tara, die zum Beispiel als 21. Tara erscheint. Es gibt noch andere Formen von ihr, die auch in anderen spirituellen Systemen zu finden sind. Sie ist die Farbe des Sonnenuntergangs, ein wundersames, leuchtendes Orange. Sie kommt mit der Sonne, und wie die Sonne durchdringt ihr Segen alles.

Dieses Sadhana ist auch sehr hilfreich für diejenigen, die mit der Drolmi Kazug Puja arbeiten. Neben der Ermächtigung und der mündlichen Übertragung der Marichi-Sadhana wird Rinpoche auch eine einführende Belehrung geben und während des Retreats eine Fragerunde anbieten. Die Praxissitzungen an diesem Wochenende werden auch online übertragen.

KHENTRUL RINPOCHES PERSÖNLICHE VERBINDUNG ZU MARICHI
Marichi (auch bekannt als Marīcī und Özer Chenma) kam in Rinpoches Leben, als er als kleiner Junge in Tibet Yakkühe hütete. Ohne Zäune war es sehr schwierig, sich um die Tiere zu kümmern. Einige Yaks versteckten sich vor dem jungen Rinpoche unter Felsen, so dass sie die Nacht in der Gefahr verbrachten, von Wölfen angegriffen zu werden. Um sie zu schützen, teilte seine Familie mit ihm das Marichi-Mantra und den Glauben an sie, als er noch sehr jung war.

“Ich weiß nicht genau, warum, vielleicht weil ich keine Zweifel hatte, als ich das tat, oder wegen einer besonderen Verbindung, als ich ihr Mantra rezitierte und das Ritual nach der traditionellen Art des Schutzes der Yaks durchführte, war ich 100% überzeugt, dass die Yaks in der Nacht sicher sein würden. Seitdem hatte ich nie wieder Probleme mit Yaks, die von Wölfen getötet wurden, wirklich nie. Ich behielt das also im Hinterkopf und rezitierte unzählige Mantras, viele Male, wenn ich mich um sie kümmerte. Danach habe ich mich immer auf sie verlassen, wenn wir ein Hindernis hatten.”

“Deshalb sagen Tibeter, dass das Gebet für Marichi hilft. Aber natürlich hilft es nicht jedem individuell, denn es hängt zum Beispiel von der persönlichen Verbindung und vom Grad des Glaubens ab. Du darfst überhaupt keine Zweifel haben. Ich habe seit meiner Kindheit einen unzerstörbaren Glauben an Marichi, und das hat mir geholfen, im Laufe meines Lebens viele Verbindungen mit ihr aufzubauen.”

FÜR WEN IST DAS RETREAT GEEIGNET? oder WIE MUSS ICH MICH VORBEREITEN?
Es sind keinerlei Voraussetzungen erforderlich und ist für alle Stufen von Praktizierenden geeignet. Frühere buddhistische Studien und Praktiken sind hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich. Wenn Sie sich vorbereiten möchten, können Sie den Online-Kurs für den “21 Taras Praxis-Retreat” erhältlich auf unserer Lernplattform.

Vorläufiger Zeitplan

 

ABLAUF DER ONLINE ERMÄCHTIGUNG
1) Die Registrierung der TeilnehmerInnen, die die Ermächtigung erhalten wollen, erfolgt pro Person. Auf learn.dzokden.org haben Sie dann Zugang zu dem Kurs.

2) Sie müssen die Ermächtigung online und in Echtzeit erhalten. Die Ermächtigungen werden nicht aufgezeichnet. Vor der Ermächtigung erhalten Sie Informationen zu einigen einfachen Hilfsmitteln, die Sie besorgen sollten, um eine möglichst authentische Erfahrung zu erleben. Sollten Sie nicht in der Lage sein, alles zu besorgen, machen Sie sich keine Sorgen. Sie sind symbolischer Natur und Sie können die Ermächtigung weiterhin erhalten. Viel wichtiger ist, dass Sie verstehen, was geschieht. Die Teilnahme an einer Ermächtigung bedeutet noch nicht, dass Sie sie empfangen. Sie müssen die Vorgänge verstehen. Um zu gewährleisten, dass alle Teilnehmer die Ermächtigung erhalten, stellt Rinpoche Ihnen freundlicherweise sein Anleitungsheft als eBook zur Verfügung, damit Sie dem Ablauf folgen können und genau wissen, was geschieht.

Es ist nicht erlaubt, dieses Programmheft mit anderen zu teilen oder ihnen Zugang zur Ermächtigung zu geben. Es ist ausschließlich für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt. Üblicherweise veröffentlicht Rinpoche das eBook am Vorabend, sollte dies jedoch ein technisches Problem für Sie darstellen (Sie können nicht gleichzeitig ein eBook lesen und auf Zoom sein), geben Sie dies bitte bei der Anmeldung mit an, damit wir Ihnen entgegenkommen können.

3) Sie werden einen Zoom Zugang für jede Sitzung erhalten.

VORGESCHLAGENER SPENDENBEITRAG
In der Vergangenheit reisten die Menschen durch ganz Indien und brachten all ihre irdischen Besitztümer dar, nur um ein wenig Dharma zu erhalten. Das Dharma ist unbezahlbar und keine Darbringung kann jemals den Wert des Pfades der Befreiung aufwiegen. Zudem ist die Vorbereitung und Durchführung einer solchen Ermächtigung sowohl vor Ort als auch online mit hohen Kosten verbunden, um den Menschen die Unterweisungen von Rinpoche zugänglich zu machen. Wir müssen sämtliche heiligen Gegenstände von Rinpoche nach Österreich transportieren und auch weitere Dinge für diese Veranstaltung beschaffen. Mit Rücksichtnahme auf die unterschiedlichen finanziellen Möglichkeiten der jeweiligen TeilnehmerInnen werden drei verschiedene Beitragsoptionen angeboten, um die Unkosten zu decken. Die Spendenbeiträge wurden an die Lebenshaltungskosten der verschiedenen Länder angepasst. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe, damit wir dies unserer weltweiten Familie zugänglich machen können. Wenn Ihre Zahlungsfähigkeit die Teilnahme an diesem Kurs erschwert, werden wir uns bemühen, Ihnen die Teilnahme zu ermöglichen. Bitte senden Sie eine E-Mail an [email protected], um einen niedrigeren Spendenbetrag zu vereinbaren.

RINPOCHE DANA DARBRINGEN
Zum Ende einer Ermächtigung ist es üblich, dass die SchülerInnen ihrem Guru freiwillig eine großzügige Spende (Dana) darbringen. Da es sich um eine Online-Veranstaltung handelt, können Sie Rinpoche hier jederzeit Ihr Dana anbieten.

$
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Kreditkarteninformation
Dies ist eine SSL-gesicherte Zahlung.
Anschrift des Spenders

Spendensumme: $100.00


ZUSÄTZLICHE FRAGEN? Schreiben Sie ein Email an [email protected]

Datum

Jun 25 - 29 2022
Expired!

Uhrzeit

Vienna, Austria Timezone
8:00 am - 6:00 pm

Lokale Zeit

  • Zeitzone: America/New_York
  • Datum: Jun 25 - 29 2022
  • Zeit: 2:00 am - 12:00 pm

Sprecher

  • Khentrul Rinpoche
    Khentrul Rinpoche
    Meister Jonang Kalachakra

    In den Bergen Tibets geboren, verbrachte Shar Khentrul Rinpoche die ersten 20 Jahre seines Lebens damit, Jaks zu hüten und Mantras zu rezitieren. Inspiriert durch Bodhisattvas verließ er seine Familie, um in verschiedenen Klöstern unter der Leitung von über fünfundzwanzig Meistern aller tibetischen Traditionen zu studieren. Wegen seines Nicht-sektiererischen Ansatzes erhielt er den Titel Rime (unvoreingenommen) Meister und wurde als Reinkarnation des berühmten Kalachakra Meisters Ngawang Chözin Gyatso identifiziert. Er wird als eine Emanation des Bodhisattvas Akashagarbha angesehen. Während das Herzstück seiner Belehrungen auf der Erkenntnis beruht, dass die Vielfalt aller spirituellen Traditionen dieser Welt von großem Wert ist, fokussiert er sich dennoch auf die Jonang-Shambhala Tradition.
    Obwohl von vielen westlichen Gelehrten angenommen wurde das diese Tradition ausgestorben ist, erkannte Rinpoche das die am fortgeschrittensten Belehrungen von Kalachakra (Rad der Zeit) tiefgreifende Methoden beinhalten, um unsere externe Umwelt durch die innere Welt von Körper und Geist zu harmonisieren. Seit 2014 reiste Rinpoche in mehr als dreißig Länder, um Schüler in aller Welt anzuleiten. Durch seine systematische und stufenweise Darlegung des zur Erleuchtung führenden Kalachakra-Pfades, lehrt er sie, ihre innere Wahrheit und ihr grenzenloses Potenzial zu verwirklichen. Er lehrt Menschen wie sie einen flexiblen Geist kultivieren können und Voreingenommenheit beseitigen und dadurch inspiriert er mitgefühlbasierende Gemeinschaften zu erschaffen, die diese Welt in ein Goldenes Zeitalter von globalem Frieden und Harmonie führen.

QR Code